AH Logo Dacia Service Hilden Renault Service Hilden Hyundai Service Hilden Hyundai Hilden Ford Hilden Ford Solingen Volvo Hilden
Schnellsuche

Aktuelles

Vier gewinnt: Dynamische Allradlenkung 4CONTROL

Faszinierender Fahrspaß und souveräne Sicherheit: die dynamische Allradlenkung 4CONTROL macht es möglich. Die mitlenkende Hinterachse ist für viele Modelle von Renault erhältlich. Wir verraten, wie die clevere Technologie funktioniert.


Renault.de:
» Vier gewinnt: Dynamische Allradlenkung 4CONTROL

IAA Nutzfahrzeuge: Die starken Helfer von Renault live erleben

Im September 2018 wird Hannover für zehn Tage zum Mittelpunkt der Nutzfahrzeugwelt. Auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentiert Renault seine vielseitige Modellpalette - und glänzt mit gleich vier 100% elektrischen Versionen.


Renault.de:
» IAA Nutzfahrzeuge: Die starken Helfer von Renault live erleben

Robo-ZOE: Renault testet autonom fahrende Taxi-Flotte

Willkommen in der Zukunft: In der Nähe von Rouen bietet Renault den Bürgern einen ganz besonderen, fortschrittlichen Taxi-Service: Vier 100% elektrische Renault ZOE chauffieren die Fahrgäste von A nach B – und zwar vollkommen autonom.


Renault.de:
» Robo-ZOE: Renault testet autonom fahrende Taxi-Flotte

Faszinierende Zeitreise mit Renault Modellen

Stellen Sie sich vor, Sie warten auf Ihre Mitfahrgelegenheit - und plötzlich fährt ein automobiler Klassiker von 1913 vor, um Sie zu chauffieren. Pünktlich zum Jubiläum "120 Jahre Renault" bescherten wir Passanten eine exklusive Überraschung.


Renault.de:
» Faszinierende Zeitreise mit Renault Modellen

Großer Preis von Italien: Prinz Carlos Junior im Königlichen Park

Viel mehr als Platz acht hatte sich Renault Sport F1 für den Großen Preis von Italien nicht ausgerechnet - auch, weil Nico Hülkenberg mit einem schweren Handicap ins Rennen starten musste.


Renault.de:
» Großer Preis von Italien: Prinz Carlos Junior im Königlichen Park

120 Jahre Renault: Innovationen in Serie

120 Jahre Renault sind ein schöner Anlass, zurückzublicken: Wir stellen sechs Modellhighlights der Marke vor, die mit wegweisenden Innovationen überzeugten - vom ersten Grand Prix-Sieger über R4, Renault 16, Espace bis zum ZOE.

Renault.de:
» 120 Jahre Renault: Innovationen in Serie

Nur die Hälfte kam durch - Nico Hülkenbergs seltener Fehler

Der Lokalheld jubelte, doch die beiden Werksfahrer von Renault hatten beim Großen Preis von Belgien nicht viel zu lachen: Nico Hülkenberg sorgte gleich beim Start des 44-Runden-Rennens für einen Unfall, der ihn ebenso wie Fernando Alonso und letzten Endes auch Daniel Ricciardo – beide ebenfalls mit der Renault R.E.18-Antriebseinheit unterwegs - zum Aufgeben zwang. Carlos Sainz im zweiten Renault R.S.18 verpasste den Sprung in die WM-Punkteränge knapp, dafür klettere Max Verstappen aufs Podest.

Renault.de:
» Nur die Hälfte kam durch - Nico Hülkenbergs seltener Fehler